Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

Facebook: Raus aus dem Büßergewand

Mark Zuckerberg hat offenbar genug davon, den Büßer zu spielen. Bei der Vorlage von Quartalszahlen gab sich der Vorstandsvorsitzende von Facebook zwar einerseits wie schon so oft in den vergangenen Wochen reumütig. Er gestand, nicht genug gegen den Missbrauch seines sozialen Netzwerks durch zwielichtige Akteure getan zu haben und sprach einmal mehr von der Erkenntnis, dass sein Unternehmen mehr Verantwortung tragen müsse. Aber er nahm die glänzenden Zahlen auch zum Anlass, in die Offensive zu gehen. Er machte klar, Facebook werde jenseits aller zusätzlicher Anstrengungen zum Säubern der Plattform nicht vergessen, wie gewohnt in sein Geschäft zu investieren. Das Unternehmen blickt also nach vorne und will sich von den momentanen Aufräumarbeiten nicht allzu sehr ablenken lassen. Das ist eine Botschaft, die an der Börse gewiss sehr gerne gehört wird. Und Zuckerberg kann sie mit Geschäftsergebnissen untermauern, in...

weiterlesen »


Champions League: Halbfinale-Übersicht: Bayern verliert, Liverpool bärenstark

Der FC Bayern München hat das Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid mit 1:2 verloren. Im anderen Halbfinale hat der FC Liverpool gegen die Roma klar gewonnen. Das Halbfinale der Champions League wird innerhalb von einer Woche ausgetragen. Bereits am 1. und 2. Mai finden die Rückspiele statt.Champions-League: Die Paarungen im HalbfinaleCL-Halbfinale: Die Rückspiele im TV und Livestream sehenAuch das Rückspiel der Bayern ist auch im Free-TV im ZDF zu sehen. Das ZDF bietet zudem einen kostenlosen Livestream an. Die Übertragung beginnt bereits um 19.20 Uhr, Bela Rethy wird kommentieren. Die Partie vom FC Liverpool gegen die Roma wird hingegen nur im Pay-TV gezeigt. Hier gibt's die genauen Infos. Champions-League-Halbfinale: Wo finde ich einen Liveticker?SPOX bietet zu allen Partien der Königsklasse einen Liveticker an. Dort kann man die Highlights der Partien auch im Nachhinein nachlesen. Hier geht's zum Livekalender.Bayern gegen Real: Großer Rückschlag für den FCBTrotz einem großen Chancenplus musste sich der FC Bayern im Hinspiel Real Madrid mit 1:2 geschlagen geben. Nach der...

weiterlesen »


NBA: 44 Punkte, Chasedown-Block, Gamewinner! LeBron holt Spiel 5

Die Cleveland Cavaliers sind zurück in der Pole Position! In Spiel 5 besiegte Cleveland die Indiana Pacers haarscharf mit 98:95 (BOXSCORE). Dafür war allerdings eine erneute Fabelleistung von LeBron James nötig. Die Cavaliers mussten erneut ohne den unter Rückenproblemen leidenden George Hill auskommen, wie schon in Spiel 4 wurde er von Jose Calderon als Starter vertreten, Ty Lue veränderte sein Lineup ansonsten nicht. Wie eine eingespielte Einheit kam Cleveland zu Beginn aber nicht daher. Die Transition-Defense passte nicht, Indiana attackierte Calderon mehrfach und ging mit 15:9 in Führung, als Cleveland acht Würfe in Folge auf den Ring setzte. Die Cavs foulten zudem zu viel, auch LeBron James, der Victor Oladipo unnötigerweise beim Dreier foulte. Indiana sammelte dadurch viele geschenkte Punkte und setzte sich teilweise auf 10 Punkte ab. Zum Ende des Viertels hatte James dann aber vorerst genug gesehen - mit einem persönlichen 6:0-Run brachte er Cleveland wieder auf 23:25 heran. Der zweite Durchgang lief ganz ähnlich ab. Zunächst war alles nah beieinander, dann legte Indiana einen 11:3-Run...

weiterlesen »


Champions League: Süle: "Real hätte sich über 5:2 nicht beschweren dürfen"

Niklas Süle hat nach der 1:2-Niederlage des FC Bayern im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid die mangelnde Chancenverwertung der Münchner kritisiert. "Wenn wir 5:2 gewonnen hätten, hätte sich keiner beschweren können", sagte Süle im Anschluss an die Partie. "Ich glaube, ich habe selten so ein schwaches Real Madrid in München gesehen."Joshua Kimmich erhöhte das von seinem Teamkollegen genannte Ergebnis sogar noch: "Ich würde eher 7:2 sagen. Nach einer Minute muss es schon klingeln, wenn wir den Ball da richtig querlegen. Wir haben in der ersten Halbzeit noch zwei bis drei weitere Chancen, in der zweiten Halbzeit hatte Franck noch ein paar Möglichkeiten. Ich kann nicht mehr alle Chancen aufzählen, aber es waren gefühlt sechs bis sieben gute dabei. Die haben dann die beiden gemacht, die sie hatten und wir leider nicht. Deshalb fahren wir jetzt mit einem 1:2 dahin." Joshua Kimmich: "Das ist die Qualität von Real Madrid"Kimmich betonte, dass ihm "Frust und Enttäuschung" über die Niederlage größer seien als der Stolz auf die gebrachte Leistung: "Wir sind absolut naiv und...

weiterlesen »


Champions League: Enttäuschendes Heimspiel für die Bayern

Der FC Bayern München droht in der Champions League erneut an Real Madrid zu scheitern – und dafür musste Cristiano Ronaldo nicht einmal ein Tor schießen. Wie vor einem Jahr im Viertelfinale verlor der deutsche Fußball-Serienmeister das Hinspiel im eigenen Stadion mit 1:2 (1:1). Das Team von Trainer Jupp Heynckes müsste beim Rückspiel am 1. Mai in Madrid über sich hinauswachsen, um doch noch zum sechsten Mal ins Endspiel zu kommen. Obendrei verletzten sich Arjen Robben und Jérôme Boateng. Für weitere Schreckmomente vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena sorgten die Tore der Brasilianer Marcelo (44. Minute) und Marco Asensio (57.). Zuvor hatten die Bayern durch Joshua Kimmich (28.) verdient geführt – genau wie beim 1:2 im Heimspiel 2017. Damals folgte der 2:4-K.o. nach Verlängerung in Spanien. "Es steht am Ende ein 2:1 für Madrid, wir haben unseren Teil dazu beigetragen, obwohl viel mehr möglich war. Das tut weh, aber zeigt auch, dass im Rückspiel etwas drin ist", sagte Münchens Kapitän Thomas Müller: "Wir hätten aus dem Spiel ein viel besseres Ergebnis holen müssen....

weiterlesen »


Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

weiterlesen »


Champions League: Bayern gegen Real: Die Partie im Liveticker zum Nachlesen

Der FC Bayern München hat das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid trotz einer engagierten Leistung verloren. Hier gibt es den Liveticker, bei dem ihr das ganze Geschehen nachlesen kann. FC Bayern vs. Real Madrid - Liveticker zum HalbfinaleDas Rückspiel findet am 01. Mai statt. Alle Infos dazu gibt es hier. Schlusspfiff: Das war's! Die Bayern verlieren mit 1:2 gegen Real Madrid. Für die Münchner traf Joshua Kimmich (28.), für Real waren Marcelo (44.) und Marco Asensio (57.) erfolgreich. Hier geht's zur ausführlichen Analyse. FC Bayern verliert gegen Real: Statistiken zum CL-Halbfinale90.+2: Die Bayern vertändeln einen Konter auf dem linken Flügel und Real hat seinerseits die Möglichkeit zum Gegenstoß, allerdings steht Ronaldo beim Zuspiel von Benzema im Abseits.90.: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. Da Tolisso einen weiten Ball am rechten Flügel nicht kontrollieren kann, ist die erste Minute aber bereits verstrichen. 89.: Gelb für Thiago! Die Bayern stehen gefährlich offensiv und verlieren den Ball in der Vorwärtsbewegung. Kovacic will zum Konter ansetzen, doch...

weiterlesen »


Champions League: Stimmen zu FC Bayern

Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid haben die Spieler des FC Bayern die eigene Chancenverwertung beklagt. Die Stimmen von Sky und ZDF. Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern) über ...... die Gegentore: "Wir haben Madrid durch eklatante Fehler zwei Tore geschenkt. Ich mache da niemandem einen Vorwurf, aber das Defensivverhalten war sehr schlecht. So etwas darf normalerweise nicht passieren. Solche Fehler werden eiskalt ausgenutzt." ... die eigenen Torchancen: "Welche Mannschaft hat schon gegen Real Madrid so viele Torchancen herausgespielt? Wir haben eine Fülle von richtig guten Torchancen nicht genutzt. Dann darf man sich nicht wundern, wenn man gegen Madrid verliert. Wir haben schwer ins Spiel gefunden. Das waren Konzentrationsfehler, sonst hatten wir eine große Effizienz in unseren Spielen. Heute waren wir nicht hungrig genug - oder wie man das nennen kann."... die Hoffnungen fürs Rückspiel: "Aber gut, es ist noch ein Rückspiel. Wir geben nicht auf. Wenn man so viele Torchancen herausspielt, dann ist das ein Indiz dafür, dass die Mannschaft verwundbar...

weiterlesen »


Champions League: FC Bayern: Erste Diagnosen zu den Verletzungen von Robben und Boateng

Arjen Robben und Jerome Boateng vom FC Bayern München mussten beim Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid angeschlagen ausgewechselt werden. Nach dem Spiel äußerten sich Trainer Jupp Heynckes und Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu den Verletzungen. Robben zog sich die Verletzung ohne Einwirkung eines Gegenspielers bei einem Flankenversuch zu und setzte sich anschließend mit Schmerzen auf den Boden. Das Spiel wurde unterbrochen, ehe Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt den Niederländer kurz behandelte.Ohne Erfolg: Robben musste den Rasen verlassen und in der achten Minuten ausgewechselt werden. Jupp Heynckes ordnete die Bayern-Elf anschließend neu, zog den eingewechselten Thiago ins Zentrum und Kapitän Thomas Müller stattdessen auf den rechten Flügel. "Robben hat Probleme mit den Adduktoren. Er war vor dem Spiel topfit", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach der Partie bei Sky. "Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist", ergänzte Trainer Jupp Heynckes im ZDF. Arjen Robben: Geballte Fäuste und KüsschenFür Robben ist die Verletzung ein besonders harter Schlag. Der...

weiterlesen »


Champions League: Oliver Kahn kritisiert Lewandowski nach Pleite gegen Real

Oliver Kahn hat Robert Lewandowski nach dessen Auftritt bei der 1:2-Niederlage im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid kritisiert. Der Stürmer des FC Bayern München vergab gute Gelegenheiten und blieb torlos. "Ich sehe Lewandowski in diesen Spielen zu wenig", sagte Kahn im ZDF: "Er hat diesen Status, den er haben will. Diesem wird er aber in solchen Spielen nicht gerecht." Lewandowski strebt dem Vernehmen nach einen Wechsel zu Real an. In dieser Saison erzielte er bisher 39 Pflichtspieltore. Die Offensive der Madrilenen lobte Kahn in den höchsten Tönen: "Mit welcher Kälte und Brutalität Real heute zugeschlagen hat, das ist schon eine unfassbare Qualität. Nach dem Fehler von Rafinha bestraft das Real auf Weltklasse-Niveau. Da passt dann einfach alles." Real nutzte seine zwei größten Chancen und geht mit einem Sieg im Rücken ins Rückspiel nächsten Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER).

weiterlesen »


Champions League: Cristiano Ronaldo bricht Siegrekord

Cristiano Ronaldo hat den Rekord für die meisten Siege in der Champions League gebrochen. Der 2:1-Erfolg mit Real Madrid beim FC Bayern München war sein 96. Sieg in einem Spiel der Königsklasse. Bisher teilte sich Ronaldo die Bestmarke mit Iker Casillas, der im Laufe seiner Karriere 95. Champions-League-Spiele gewann. Es folgen Xavi (91.) sowie Andres Iniesta und Raul (jeweils 79). Mit 120 Treffern ist Ronaldo auch Rekordtorschütze des Wettbewerbs. In dieser Saison erzielte er bisher 15 Tore, gegen den FC Bayern ging er jedoch erstmals leer aus. Das Rückspiel gegen Bayern steigt am Dienstag.

weiterlesen »


Champions League: FC Bayern verliert gegen Real Madrid: Die Wett-Quoten für das Rückspiel

Der FC Bayern München hat das Hinspiel gegen Real Madrid zwar knapp verloren, hat aber noch Chancen auf das Weiterkommen. Hier erfahrt ihr, welche Quoten die Buchmacher dem FCB für das Rückspiel geben. Nachdem Joshua Kimmich die Bayern gegen Real in Führung brachte, drehten Marcelo und Marco Asensio die Partie. Zu allem Überfluss mussten Arjen Robben und Jerome Boateng verletzungsbedingt ausgewechselt werden.FC Bayern gegen Real Madrid tippen: Die Wett-QuotenWie zu erwarten, ist Bayern München nach der Niederlage im Hinspiel klarer Außenseiter bei den Buchmachern. Hier gibt's die wichtigsten Tendenz-Wetten von Tipico: FC Bayern gegen Real Madrid: Vorhersagen und Wettquoten für ToreNachdem bereits im Hinspiel drei Tore fielen, ist es den Buchmachern zufolge auch wahrscheinlich, dass im Rückspiel mindestens drei Treffer fallen. Hier sind die Quoten für die wichtigsten Tor-Wetten:Alle Quoten beziehen sich auf Tipico. Zuletzt wurden die Quoten am 26.04. um 0.03 Uhr abgerufen. Hier geht's zur kompletten Übersicht.

weiterlesen »


Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

weiterlesen »


Premier League: Saison- und WM-Aus für Alex Oxlade-Chamberlain

Der FC Liverpool hat einen Tag nach dem 5:2-Sieg im Halbfinale der Champions League gegen die AS Rom bestätigt, dass die Saison für Alex Oxlade-Chamberlain aufgrund einer Knieverletzung beendet ist. Der 24-jährige Engländer fällt auch für die WM in Russland aus. Wie der Klub am Dienstagabend mitteilte, hat sich der Mittelfeldspieler eine Bänderverletzung im Knie zugezogen. Genauere Angaben machten die Reds bislang nicht. Auch ein Zeitpunkt der möglichen Rückkehr wird nicht genannt. "Der 24-Jährige wurde am Mittwochmorgen von der medizinischen Abteilung untersucht", schrieben die Reds in einem Statement: "Zum jetzigen Zeitpunkt wird kein Zeitplan für seine Rückkehr festgelegt." Oxlade-Chamberlain beginnt demnächst mit einem Reha-Programm. Ziel sei es, dass er zur neuen Saison wieder ins Geschehen eingreifen könne, so die Mitteilung abschließend.

weiterlesen »


DFB-Team: Joachim Löw spricht über Manuel Neuer und Sven Ulreich

Bundestrainer Joachim Löw hat Manuel Neuer trotz dessen langer Verletzungspause Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft gemacht. Auf Sven Ulreich setzt der Bundestrainer aber offenbar nicht. "Wir planen auf jeden Fall mit Manuel Neuer", sagte Löw vor dem Champions-League-Duell zwischen dem FC Bayern und Real Madrid gegenüber ZDF: "Sein Fuß ist voll belastbar und zeigt keine Reaktion."Löw gehe daher davon aus, dass Neuer "im Trainingslager mit dabei sein kann". Die eigentliche Nummer eins im deutschen Tor fehlt seit sieben Monaten wegen eines Fußbruchs. Laut Bayern-Trainer Jupp Heynckes werde Neuer in dieser Saison wohl noch zum Einsatz kommen. Ersatzmann Ulreich ist für Löw trotz guter Leistungen beim deutschen Rekordmeister hingegen kein Thema. "Er hat eine super Saison gespielt, aber es gibt erstmal keine Veranlassung, irgendetwas zu verändern", sagte der Bundestrainer. Man habe mit den bisherigen Torhütern "keine Probleme".

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.